Search
  • Ubungani Suisse

Bericht Kinderhilfe-Kapstadt / SEEDS Trust-Projekte Dezember 2020



1. Little Lambs Christian Educare in Hout Bay

2. iKhaya le Themba mit Sakhisizwe in Hout Bay

3. Heuwel Speelskool in Calitzdorp

4. True-North in Vrygrond/Overcome Heights

  •  Little Sunshine Educare

  •  In His Footsteps Educare

  •  Overcome Educare

Mit Beginn der Adventszeit möchten wir uns nochmals bei Euch melden, um Euch über die Aktivitäten der Kinderhilfe-Kapstadt in diesem Jahr zu berichten, Euch für Eure Unterstützung zu danken und Euch gleichzeitig über unsere Wünsche und Träume für 2021 zu informieren.


Nicht in unseren leisesten Träumen hätten wir uns vorstellen können, wie schwierig das Jahr 2020 für uns und alle unsere Projekte werden wird. Am Anfang schien Covid 19 nur eine kurze Bedrohung, die bald wieder vorüber geht und dann der gewohnte Alltag schnell wieder einkehrt. Doch die Ansteckungszahlen stiegen und bald folgte der totale Lockdown.

Von einem zu anderen Monat sind wir alle wie gelähmt und Angst bereitet sich aus. Keiner traut sich, selbst seine liebsten Menschen zu treffen, geschweige denn, sie zu umarmen. Kinder, die eben noch wohlbehütet tagsüber im Kindergarten betreut werden, müssen zu Hause bleiben. Doch in den Townships gelten andere Regeln: hier sind sich die Menschen der Gefahr überhaupt nicht bewusst, schliesslich hat man andere, greifbare Sorgen und „social distancing“ ist eine Sache der Unmöglichkeit. Kinder spielen fortan auf den Strassen und die Erwachsenen freuen sich über den unerwarteten „Urlaub“.


Erst mit dem Verlust der Arbeitsstelle dämmert es vielen, wie schwierig ihre Lage plötzlich ist. Menschen, die auf keinerlei Reserven zurückgreifen können und die schon immer von der Hand in den Mund gelebt haben, stehen plötzlich vor dem Aus. Wie sollen sie ihre Familie ernähren, die Miete bezahlen und andere Ausgaben begleichen?


Ich habe in viele sorgenvolle Augen geblickt, als wir die ersten Lebensmittelpakete verteilt haben, und je länger der Lockdown anhielt, desto mehr stiegen Sorgen und Angst.

Diese Sorgen breiten sich auch in allen Kindergärten aus, denn während der 6-monatigen Schliessung bleiben sämtliche Schulgeldzahlungen (unfreiwillig) aus. Aus Solidarität mit der Bevölkerung in den Townships Imizamo Yethu, Bergsig und Vrygrond/Overcome Heights unterstützt auch die Kinderhilfe-Kapstadt, zusätzlich zu den diversen Suppenküchen, Familien mit

Sie alle verdienen eine glückliche und sorglose Kindheit und eine solide Ausbildung!


Lebensmittelpaketen und Gutscheinen. Ein weiteres grosses Anliegen, den Angestellten auch weiterhin ihre Gehälter vollumfänglich zu bezahlen, ist nicht überall möglich und so reicht es in einigen Kindergärten gerademal für die Hälfte der Gehaltszahlungen.


Der überall herrschende Ausnahmezustand bewirkt, dass wir zusätzliche Anfragen für Unterstützung von bestehenden, sowie einigen anderen uns bekannten Projekten erhalten. Nach reichlicher Überlegung kommen wir zu dem Entschluss, nur dort zu helfen, wo es sich um das Wohl der Kinder handelt, grosse Not herrscht und wo Solidarität gefragt ist. Wir hoffen, damit im Sinne aller Sponsoren gehandelt zu haben.


Im nächsten Jahr wollen wir auch weiterhin die oben erwähnten vier Projekte der Kinderhilfe-Kapstadt mit dem Nötigsten unterstützen und planen zusätzlich grössere, aber notwendige Ausgaben:


1. Heuwel Speelskool in Calitzdorp

Dank dem unermütlichen Einsatz von Klaus und Ursula Triebe wird das 3. Schulgebäude Anfang des Jahres 2021 in Betrieb genommen. Ein ausführlicher Bericht erfolgt nach der Fertigstellung. In wieweit Kinderhilfe-Kapstadt das Afterschool Care mit laufenden Kosten unterstützen wird, hängt von Gesprächen mit Klaus Triebe und unserer finanziellen Lage ab.

2. Little Lambs in Imizamo Yethu

Um hier überhaupt mit der Planung eines neuen Afterschool Care Centers beginnen zu können, fehlte uns lange Zeit das nötige Geld. Dann bekamen wir, wie aus heiterem Himmel und Dank dem Einsatz von Marlis Schaper, eine bedeutende Summe gespendet, mit der ein Architekt engagiert werden konnte. Erste Kontakte wurden mit Public Works hergestellt und verschiedene Bewilligungen sind beantragt. Es wird spannend und wir sind voller Zuversicht, dass unsere Little Lambs-Kinder bald auch nachmittags vor Ort betreut werden können. Mehr darüber im nächsten Jahr.


3. True-North/ In His Footsteps in Vrygrond/Overcome Heights

Peter Hagen von True-North bat uns um finanzielle Hilfe beim Bau eines neues Gebäude für den Kindergarten „In His Footsteps“. Wie damals bei Ark Angels, braucht es ein ordentliches Gebäude, um zuerst eine Registrierung und anschliessend die staatliche Unterstützung zu erhalten. Wir halten Euch auf dem Laufenden.


Alle Hilfeleistungen sind nur Dank der Grosszügigkeit und Solidarität unsere Freunde und Sponsoren möglich, die auch in diesem Jahr dem dringenden Spendenaufruf der Kinderhilfe-Kapstadt bereitwillig und grosszügig gefolgt sind. Dies erfüllt uns mit Demut und Dankbarkeit, denn nur gemeinsam können wir den Kraftakt stemmen, Kinder dort zu unterstützen, wo die Not am grössten ist.


Weihnachten steht vor der Tür, es ist das Fest der Kinder und der Nächstenliebe. Unser Herzens-wunsch ist es, jedem Kindergarten ein kleines Weihnachtsfest zu ermöglichen und an diesem Anlass den Kindern ihr langersehntes Weihnachtsgeschenk zu überreichen. Wir bitten Euch, den Kindern diesen Wunsch zu erfüllen.



Allfällige Spenden mit Spendenquittung für Deutschland, die Schweiz und Kapstadt bitte an:


Dietrich F. Liedelt Stiftung

Hypo Vereinsbank (Hamburg)

IBAN: DE04 2003 0000 0602 0695 44

BIC: HYVEDEMM300

Verwendungszweck: Kinderhilfe Kapstadt


Spendenkonto Ubungani Suisse

Thurgauer Kantonalbank, Hubzelg, 8590 Romanshorn

IBAN CH36 0078 4296 0996 4200 1

Verwendungszweck: Kinderhilfe-Kapstadt


SEEDS Trust

Standard Bank, Constantia

Account No.: 076021459

Branch Code: 025309

Swift: SBZA-ZA-JJ

Reference: Kinderhilfe-Kapstadt


In diesem Sinne wünschen wir Euch eine besinnliche und erfreuliche Vorweihnachtszeit und senden von Herzen liebe Grüsse






8 views

Recent Posts

See All