top of page
Search
  • Writer's pictureUbungani Suisse

Rundbrief der Kinderhilfe-Kapstadt / SEEDS im Februar 2023

Dem Jahr 2022 sagen wir Adieu und heissen 2023 mit guten Vorsätzen willkommen! Voller Dankbarkeit schauen wir zurück, dankbar für die grosszügige Unterstützung, welche die Kinderhilfe- Kapstadt im letzte Jahr erneut erfahren durfte und wovon alle sechs aktuellen Projekte profitieren konnten.

Leider sind die Herausforderungen an die Menschen in Südafrika nicht kleiner geworden, sondern eher das Gegenteil ist der Fall. Ein Umstand, der unsere Arbeit bedeutend umfangreicher und noch dringlicher macht.

Seit Mitte Januar sind die Schulferien vorbei, die Aufteilung der Kinder in die verschiedenen Klassen ist abgeschlossen und ab Anfang Februar hat überall der Unterricht begonnen.


Little Lambs Christian Daycare in Hout Bay



Grosse Herausforderungen und Veränderungen erwarten Little Lambs in diesem Jahr. Nach fast 15 Jahren tritt unsere langjährige Leiterin Geraldine Daniels von ihrem Amt zurück und widmet sich zukünftig nur noch den administrativen Aufgaben des Kindergartens. Da sich die Anzahl Kinder seit 2009 bis heute auf fast 300 verdoppelt hat, mussten wir einsehen, dass der Arbeitsaufwand zukünftig nicht mehr von einer Person alleine zu bewältigen ist.



Geraldine Daniels


Wir verdanken Geraldine viel, denn sie schaffte es, dass die Little Lambs staatliche Zuschüsse von den Behörden erhalten hat, was eine sehr arbeitsintensive und aufwändige Aufgabe ist. Ohne diese Gelder könnte der Kindergarten finanziell nicht überleben, oder das Schulgeld müsste massiv erhöht werden. Mit dem Anstieg der Anzahl Kinder wird mehr Personal benötigt. Geraldine achtete darauf und ermutigte zudem stets das Personal, die Weiterbildungen voran zu treiben. Heute verfügen alle Lehrerinnen über die Level 5 Ausbildung. Little Lambs ist für die schulischen Leistungen der Kinder über Hout Bay hinaus bekannt und die Abgänger werden gerne von den umliegenden Primarschulen aufgenommen. Am jährlichen Anmeldetermin stehen die Eltern bereits vor Tagesanbruch vor den Toren von Little Lambs Schlange, oder verbringen sogar die Nacht dort, um sich einen Platz für ihre Kinder zu sichern. Geraldine kennt auch viele Kinder und ihre Eltern außerhalb persönlich und ist in Imizamo Yethu und in Hout Bay bekannt. Von ihnen wird sie geschätzt und um Rat gefragt, sie gilt als Vertrauensperson und hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Eltern oder ihrer Lehrerinnen.

Wir sind froh, dass Geraldine uns nicht ganz verlassen wird, sondern eingewilligt hat, sich weiterhin um alle administrativen Angelegenheiten, zusammen mit unserer neuen Leiterin Ethel Kubalasa, zu kümmern. Zusätzlich gibt es eine Übergangsphase von 6 Monaten, in der die beiden Frauen in der Leitung zusammenarbeiten. Danach wird Geraldine bei Little Lambs einer auf 50% reduzierten administrativen Tätigkeit nachgehen.


Ethel Kubalasa

Wir sind dankbar, mit Ethel eine kompetente und fachlich gut ausgebildete neue Leiterin gefunden zu haben, die Geraldine in keiner Weise nachsteht. Mit ihren knapp 50 Jahren ist sie vital und voller neuer Ideen, die sie bei Little Lambs einführen und umsetzen möchte. Dies bezieht sich vor allem darauf, den 300 Kindern eine vorbildliche frühkindliche Entwicklung und Vorschulausbildung zu bieten, die strategische Richtlinie der Schule fortzuentwickeln, als auch das Lernniveau der 18 Angestellten anzuheben und ihre Motivation zu stärken.


Zudem ist sie dafür verantwortlich, dass die Schule die Vorschriften und den Lehrplan der Ministerien für Bildung und soziale Entwicklung einhält und deren Verwaltungsanforderungen erfüllt. In Absprache mit dem SEEDS Trust wird die Schulleiterin die Ausgaben der Schule überwachen und leiten, das Budget erstellen und den Betrieb entsprechend verwalten.

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die zusätzlichen Personalkosten eine grosse Herausforderung sind, die sich auf das Budget von Little Lambs extrem auswirken werden. Trotzdem erachten wir diesen Schritt als unumgänglich, vor allem, da Geraldine bereits zehn Jahre über dem Pensionsalter von Little Lambs liegt und nun einer motivierten und jüngeren neuen Kraft Platz machen soll.

Um die finanzielle Einbusse für Geraldine etwas erträglicher zu gestalten, hat sich die Kinderhilfe- Kapstadt entschlossen, ihr nach so vielen und erfolgreichen Amtsjahren eine Abgangsentschädigung zu bezahlen, insbesondere, da Little Lambs erst seit zwei Jahren eine Pensionskasse für seine Angestellten eingeführt hat.

Wir haben bereits öfters darauf hingewiesen, dass Little Lambs mehr ist als nur eine gewöhnliche Auffangtagesstätte:

  • Es ist ein sicherer Ort und eine Bildungsstätte für Kinder aus dem Township.

  • Hier gibt es eine liebe- und vertrauensvolle Umgebung mit motivierten Lehrerinnen.

  • Es ist ein Ort, in dem die Kinder mit den täglichen, ausgewogenen Mahlzeiten gesund ernährt werden.

  • Aber besonders wichtig: Es ist ein besonderer Ort, in dem den Kindern vermittelt wird,unabhängig von ihrer Vergangenheit oder ihren Lebensumständen „GROSSES zu TRÄUMEN“!!

Bitte helft uns weiterhin, diese Träume zu verwirklichen.

Wir bedanken uns im Voraus für Eure sehr geschätzte Unterstützung und Hilfsbereitschaft, so dass wir zum Wohle der Kinder weiterhin viel Gutes leisten können.


Allfällige Spenden mit Spendenquittung für Deutschland, die Schweiz und Kapstadt bitte an:


Dietrich F. Liedelt Stiftung

Hypo Vereinsbank (Hamburg)

IBAN: DE04 2003 0000 0602 0695 44

BIC: HYVEDEMM300

Verwendungszweck: Kinderhilfe-Kapstadt


Spendenkonto Ubungani Suisse

Thurgauer Kantonalbank

Hubzelg, 8590 Romanshorn

IBAN CH36 0078 4296 0996 4200 1

Verwendungszweck: Kinderhilfe-Kapstadt


SEEDS Trust

Standard Bank, Constantia

Account No.: 10164773493, Branch Code: 025309,

Swift: SBZA-ZA-JJ, Reference: Kinderhilfe-Kapstadt

Herzliche Grüsse aus dem Sommer in Kapstadt Elke Zwicker und Marlis Schaper






2 views

Recent Posts

See All

Comments


Blog: Blog2
bottom of page