top of page
Search
  • Writer's pictureUbungani Suisse

Rundbrief der Kinderhilfe-Kapstadt / SEEDS Juni 2023

Liebe Freunde und Gönner der Kinderhilf-Kapstadt


Wir sind mit Vollgas unterweges! Vieles hat sich in den letzten Monaten in unseren Projekten ereignet, und ich darum keine Zeit fand, neue Berichte zu schreiben. Hier nun ein paar kurze Updates und neue Informationen.







1. Little Lambs Neubau Aftercare

Endlich können wir mitteilen, dass die lang erwarteten Vorarbeiten am nächsten Dienstag, 20. Juni beginnen. Gerne berichten wir nächste Woche in einem ausführlichen Bericht und ausschliesslich über dieses Projekt.


Geraldine Die Übergabe von unserer langjährigen Schulleiterin, Geraldine, die viele von Euch in guter Erinnerung habt, tritt ab Ende Juni von ihrem Amt zurück. Sie bleibt Little Lambs in der Verwaltung weiterhin erhalten, wo sie zirka 3 Tage in der Woche für den Kindergarten arbeiten wird. Mit einer kleinen Abschiedsfeier bedanke wir uns bei Geraldine für ihre langjährige Tätigkeit und Engagement.




Seit Anfang des Jahre war Geraldine bestrebt, ihrer Nachfolgerin, Ethel Kubalasa bei der Übernahme behilflich zu sein, denn mit ihrem umfangreichen Wissen und Erfahrungen, ist sie eine Perle auf dem Gebiet der Kleinkind-Ausbildung.


The Learning Initiative Erneut konnte das Projekt ‚Learning Initiative‘ seine Aufgaben in Little Lambs wahrnehmen. Alle 4- bis 6-jährigen Kinder werden zu Beginn des Jahres auf ihre Entwicklung, ihr Gehör und ihr Sehvermögen untersucht. Die Kinder, bei denen das Risiko einer Entwicklungsverzögerung besteht, werden das ganze Jahr über in unterhaltsamen, interaktiven Gruppensitzungen therapiert. Der Schwerpunkt liegt auf ganzheit- lichem Wachstum und in den Sitzungen befasst man sich mit wichtigen Bereichen der frühkindlichen Entwicklung.


Besuch bei World of Birds Im ersten Quartal durften erneut 60 Kinder das World of Birds besuchen. Dies ist immer ein freudiges Ereignis für unsere 6-jährigen, da den meisten Kindern aus den Township‘s die Tierwelt mit ihrer Artenvielfalt fremd ist.

Hilfslehrerinnen und Freiwillige Helferinnen Auf Vorschlag verschiedener Voluntärinnen, wurde beschlossen, 6 Hilfslehrerinnen einzustellen. Dies bedeutet eine weitere finanzielle Belastung, doch es vereinfacht und unterstützt die Arbeit der Lehrerinnen. Mit rund 26 Kleinkindern in einer Klasse, ist es äusserst schwierig, allen Herr zu werden und gleichzeitig eine ganzheitlichen Ausbildung zu gewährleisten.

Suppenküche für die Bewohner von Imizamo Yethu Im Winter hat es viele Menschen in Imizamo Yethu, die arbeitslos und hungrig sind. Wie zur Zeit von Corona, werden wir vor den Toren von Little Lambs einmal wöchentlich eine Suppenküche ein- richten, um den Menschen eine warme Mahlzeit anbieten zu können.


2. True-North

In His Footssteps Wir haben bei Analysen von einigen Kindergärten festgestellt, dass z.B. ‚In His Footsteps‘ finanziell nicht in der Lage ist, einfache Schreibwaren und Spielsachen für eine kreative Lernumgebung zu kaufen. Gerne haben wir hier ausgeholfen.


Neuer Spielplatz Spielplätze sind rar in den Townships und so spielen täglich viele Kinder auf der Strasse. Wir unterstützen True-North beim Bau eines solchen Spielplatzes, mit einem kleinen Gemüsegarten und einem Sonnendach. Der Zweck des Spielplatzes besteht darin, dass er während der Bürozeiten nach vorgegebenem Plan von den verschiedenen Kindergärten von True-North genutzt werden kann. Nach Feierabend und am Wochenende steht er Kindern von anderen Organisationen zur Verfügung. Eine Voraussetzung für jede Nutzung ist, dass eine verantwortliche und rechenschaftspflichtige Aufsicht gestellt wird.



3. Calitzdorp

Heuwel Speelskool

Klaus & Ursual mit ihren 3 Angestellten - der Kiosk, der bis zu 330 Kinder verköstigt - Schaukeln ihre Leidenschaft

Bei unserem Besuch präsentierten sich drei Angestellte aus der Früchteverar-beitungs-Fabrik stolz mit Klaus und Ursula Triebe. Sie erzählten, dass sie bereits als Kinder die ‚Heuwel Speelskool‘ besucht haben und sind nun zurück als Angestellte - so schön kann sich der Kreis schliessen. Wir wünschen ihnen viel Erfolg in der neuen Tätigkeit.



4. Funda Kunye - Gründerin Karen Temlett von Hout Bay


Mimi Mee‘s Daycare und Nceduluntu Daycare – Renovationsarbeiten In diese beiden Kindergärten konnte mit Renovationen der Aussenbereich umgebaut und für die Kinder sicherer und bunter gestaltet werden.





nachher vorher



Die extrem angestiegenen Kosten und die hohe Arbeitslosigkeit macht uns allen sehr zu schaffen, was unsererseits eine höhere Bereitschaft erfordert, allen 6 Projekten gleichermassen gerecht werden. Solltet Ihr demnächst Spenden in Erwägung ziehen, dann würde uns eine Berücksichtigung ganz besonders freuen. Allfällige Spenden mit Spendenquittung bitte an -

  • Deutschland - Dietrich F. Liedelt Stiftung, Hypo Vereinsbank ( Hamburg ); IBAN: DE04 2003 0000 0602 0695 44; BIC: HYVEDEMM300 Verwendungszweck: Kinderhilfe-Kapstadt


  • Schweiz - Ubungani Suisse, Thurgauer Kantonalbank, Hubzelg, 8590 Romanshorn,

IBAN CH36 0078 4296 0996 4200 1,

Verwendungszweck: Kinderhilfe-Kapstadt


Achtung: Bitte bei einer Überweisung stets die Konto Nummer überprüfen und nur die angegebnen verwenden!!


Wir wünschen euch allen einen sonnigen und erlebnisreichen Sommmer und grüssen von Herzen.


Elke und Marlis




















3 views

Recent Posts

See All
Blog: Blog2
bottom of page